Logo Innsbruck informiert

Notwendige Baumaßnahme auf der Hallerstraße

Ampel muss ausgetauscht werden, Fahrbahn wird verengt

Aufgrund einer ausgefallenen FußgängerInnen-Ampel auf der Haller Straße im Bereich der Ferdinand-Weyer-Straße wird die Fahrbahn in beide Richtungen auf jeweils einen Fahrstreifen verengt. „Es geht um die Sicherheit der Fußgängerinnen und Fußgänger. Sie überqueren dort sonst vier Fahrbahnen ohne notwendige Sicherung“, erklärt die ressortzuständige Stadträtin Mag.a Uschi Schwarzl.

Zusätzlich zur Verengung der Fahrbahn wird eine Mittelinsel geschaffen, die Fahrgeschwindigkeit wird im Baustellenbereich auf 30 km/h limitiert. Die Vorbereitungen für die notwendige Maßnahme beginnen am 29. März. In voraussichtlich vier Wochen werden die Arbeiten abgeschlossen sein. (DH)